Home > Projekte > Kultur > Art Ort

ArtOrt

Die gesamte Jahrgangsstufe 12 arbeitet im Rahmen des Kunst- und Musikkurses mit einem Künstler aus der Region zusammen und entwickelt eine Ausstellung. Ebenso greifen Schüler der Sek I das jeweilige Projektthema auf und lassen sich bei den gestalterischen Aufgaben davon inspirieren. Das Projekt startet mit einem Atelier-Besuch zu Beginn des Schuljahres. Schüler und Künstler lernen sich kennen, die Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Werk beginnt. Besuche des Künstlers in der Schule in Unterrichtsstunden setzen den Kontakt fort und leiten eine intensive Phase der Projektkooperation ein. Ein ganztägiger Workshop bietet die Möglichkeit zur umfassenden Auseinandersetzung mit neuen Erfahrungen im produktiv-kreativen Bereich oder für den Literaturkurs zur Entwicklung von Bewegungssequenzen mit externen Partnern. Ziel des Projektes ist die gemeinsam von Künstler, Kunst- und Literaturkurs erarbeitete Vernissage, die traditionsgemäß am Freitag nach Karneval im Pädagogischen Zentrum unserer Schule stattfindet. Dieses Projekt findet seit über 25 Jahren statt.

Der Art-Ort - Abend am Freitag, 3.März 2017 muss krankheitsbedingt  leider ausfallen.
Downloads
 
Datei
Größe
Bitte beachten:
Je nach Browser muss der Download über Rechtsklick und dann Ziel speichern unter ausgeführt werden.

Atelierbesuch bei Klaus Hesselmann in Mülheim

Es ist wieder soweit. Das ART-ORT Projekt beginnt. Am 24. August 2015 lernten die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs den Künstler Klaus Hesselmann und seine Arbeiten kennen, als sie sein Atelier an der Uhlandstraße in Mülheim an der Ruhr besuchten. Voller neuer Eindrücke und mit ersten Ideen für eine gestalterische Umsetzung im Gepäck verließen die Schülerinnen und Schüler die Wirkungsstätte von Herrn Hesselmann, der uns Ende September in der Schule besuchen wird.

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung am 12. Februar 2016

Klaus Hesselmann  in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern:

„Spiegelungen“Grafik - Malerei -  Objekte - Performance


Wir laden ein Freitag, 12. Februar 2016, 19:30 Uhr