Konkreter Friedensdienst NRW unterstützt Sambia-Austausch 2017

Der Sambia-Austausch 2017 wird vom Konkreten Friedensdienst NRW, einem Programm von Engagement Global, unterstützt.

  • Sambiafahrer 2017
    Sambiafahrer 2017
Logo Konkreter Friedensdienst
Logo Konkreter Friedensdienst
Konkreter Friedensdienst NRW Alle gewinnen Im Austausch wachsen: Seit 1985 reisten mehr als 7.500 junge Menschen aus Nordrhein-Westfalen in mehr als 50 Staaten dieser Welt, um sich in Projekten des Konkreten Friedensdienstes zu engagieren. Die möglichen Projekteinsätze sind vielfältig und reichen von der Betreuung von Straßenkindern in Rio über die Mitarbeit in einem ländlichen Krankenhaus in Indien bis hin zur Arbeit mit behinderten Kindern in Kenia. In der Regel dauern die Einsätze zwischen 25 Tagen und zwölf Wochen. Das Besondere: Teilnehmende bereiten sich aus eigener Initiative auf „ihr“ Projekt vor und planen den Auslandsaufenthalt in eigener Regie.

Nähere Infos unter Konkreter Friedensdienst NRW







Presse:
WAZ Gladbeck, 29.06.2017
WAZ Gladbeck, 29.06.2017